Servicehilfe Sprühgeräte Neptune Super

Schwacher Druck am Austritt aus der Lanze

Ursache:

  1. Filter im Griff verstopft.
  2. Verstopfte Zerstäuberdüse.

Lösung:

  1. Griff vom Kolbenventil abschrauben, Filter abnehmen, unter einem fließenden Wasserstrahl ausspülen, wobei das Wasser in das Innere des Filters gerichtet wird.
  2. Endstück der Lanze abschrauben und Zerstäuberdüse entnehmen. Demontieren, mit einem Wasserstrahl spülen und erneut montieren.
     

Unregelmäßiger Strahl

Ursache:

  1. Beschädigte Zerstäuberdüse.
  2. Unvollständige Zerstäuberdüse.

Lösung:

  1. Endstück der Lanze aufschrauben und Zerstäuberdüse entnehmen. Die Düse besteht aus zwei Teilen: Düse auseinander nehmen und unter laufendem Wasser spülen. Nach erneuter Montage der Düse sollte das Gerät korrekt arbeiten.
  2. Im Falle einer dauerhaften Beschädigung der Düse (Entkalibrierung der Öffnung der Düse) ist diese gegen eine neue auszutauschen.
  3. Im Falle des Fehlens des Verwirbelungsteils ist die komplette Düse zu tauschen. Eine Ersatzdüse wird jedem neuen Sprühgerät beigefügt.
     

Schneller Druckabfall

Ursache:

  1. Undichte Verbindung oder beschädigter Druckbehälter.

Lösung:

  1. Bausatz des Flüssigkeitsausflusses abschrauben und demontieren. Buchse des Flüssigkeitsausflusses abschrauben. Abstandshalter herausnehmen. Drucktank vom Korpus der Pumpe abschrauben. Tank und O-Ring auf dem Tank prüfen. Im Falle der Feststellung von Beschädigungen ist das beschädigte Teil auszutauschen.
     

Es kann kein Druck erzeugt werden

Ursache:

  1. Beschädigter O-Ring des Kolbens
  2. Keine Ventilkugel
  3. Undichter Korpus der Pumpe
  4. Beschädigter Druckbehälter

Lösung:

  1. Mutter mit der Aufschrift „Nur für den Service“ abschrauben. Anschließend Schraube an der Verbindung des Spanndrahts auf Seiten des Gelenks (Metallstange) abschrauben. Verbinder von der Gelenkstange nehmen und Führungsmutter auf dem „Schornstein" des Tanks lösen. Kolbensatz abnehmen, O-Ring gegen einen neuen austauschen und mit Silikonöl schmieren.
  2. Ventilkugel ergänzen.
  3. Tank mit Wasser bis zum Niveau des Sicherheitsventils füllen. Dabei den Hebel bewegen und prüfen, wo das Wasser austritt. Bei fehlenden Blenden auf den technologischen Öffnungen ist die Kontaktaufnahme mit dem Service notwendig.
  4. Es ist zu prüfen, ob während des Pumpens Flüssigkeit aus dem Druckbehälter austritt. Ist dem so, dann muss die Dichtheit der Verbindungen im Tanksatz geprüft oder der Drucktank – wenn beschädigt – ausgetauscht werden.
     

Hebel blockiert, Kolben bewegt sich nicht

Ursache:

  1. Gelenk beschädigt.

Lösung:

  1. Gelenk demontieren, Schraube am Verbinder abschrauben. Anschließend das Flacheisen des Verbinders des Hebels herausschieben und das Gelenk an der Unterseite des Tanks herausnehmen und gegen ein neues austauschen.
     

Es kommt Luft anstatt Flüssigkeit aus der Düse

Ursache:

  1. Saugrohr vom Schlauch des Sprühgeräts abgefallen.

Lösung:

  1. Schlauch abschrauben und Saugrohr korrekt mit einer Drehbewegung bis zum Widerstand aufsetzen.

BEDIENUNGSANLEITUNG

Neptune Super

Diese Website verwendet Cookies für statistische Zwecke, Analyse der Funktionalität unserer Website und Anpassung des Inhalts der Website an die Präferenzen des Nutzers. Durch Klicken auf "Akzeptieren" stimmen Sie ihrer Verwendung zu. Das Deaktivieren von Cookies kann zu Schwierigkeiten bei der Nutzung der Website führen. Klicken "?" um mehr über unsere Cookie-Richtlinie zu erfahren.